Dialyse aktuell 2013; 17(10): 565
DOI: 10.1055/s-0033-1363867
Forum der Industrie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Lipoproteinapherese bei schwerer Hypercholesterinämie – Wenn Diät und Medikamente nicht ausreichen

Further Information

Publication History

Publication Date:
20 January 2014 (online)

 

Die medikamentöse Behandlung von Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie ist problematisch. Die Standardtherapie beginnt mit einem Statin und kann mit Ezetimib oder Ionenaustauschern kombiniert werden. Diese Patienten können jedoch auch durch eine maximale diätetische und medikamentöse Kombinationstherapie nicht ausreichend therapiert werden. Die Anzahl der therapierefraktären Patienten wird auf etwa 6000 Patienten in der Bundesrepublik geschätzt [ 1 ].