Erfahrungsheilkunde 2014; 63(3): 150-154
DOI: 10.1055/s-0033-1357648
Wissen
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Kinesiologische Behandlung von Patienten mit Leukämie nach Knochenmarkstransplantation

Eine randomisierte, kontrollierte Pilotstudie
Sabrina Mager
,
Ingeborg L Weber
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 June 2014 (online)

Zusammenfassung

Die Pilotstudie untersuchte den Effekt einer zusätzlichen, kinesiologischen Methode („Touch for Health, 14-Muskelbalance“) bei knochenmarkstransplantierten Patienten mit Leukämie. Die Behandlungsgruppe erhielt neben der Rehabilitationsbehandlung 3 × wöchentlich eine kinesiologische Behandlung. Verglichen wurde die Veränderung der Maximalkraftverhältnisse des M. quadriceps femoris und der ischiokruralen Muskulatur jeweils zu Beginn und am Ende der Rehabilitation durch standardisierte Messung mit einem Dynamometer. Es zeigten sich keine signifikanten Gruppenunterschiede bezüglich der Maximalkraft. Allerdings ergaben sich für die Behandlungsgruppe im Trend bessere Ergebnisse bezogen auf Extensionskräfte im Knie.

Abstract

This pilot trial examined the effect of an additional, kinesiology treatment-session („Touch for Health, 14-Muskelbalance“) in the inpatient rehabilitation of bone marrow transplanted patients with leukaemia. The experimental group received three times a week additionally a so called kinesiological treatment as an add on therapy to the rehabilitation. We compared the change of maximum forces of the M. quadriceps femoris and the hamstrings muscles between study onset and after study end. We used a dynamometer as standardised data assessment tool. However, we did not found significant between-group differences. At least better results in favour of the treatment group were found for extension-forces of the knee.