Zeitschrift für Klassische Homöopathie 2014; 58(2): 106-115
DOI: 10.1055/s-0033-1357644
Wissen
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Die pharmazeutischen Labore und die Popularisierung der Homöopathie in Frankreich im 20. Jahrhundert

Eine doppelte Erfolgsgeschichte à la française
Olivier Faure
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 June 2014 (online)

Zusammenfassung

Die 1927 gegründeten Laboratoires Homéopathiques de France und die 1932 gegründeten Laboratoires Homéopathiques Modernes (seit 1967 Laboratoires Boiron) waren nicht nur erfolgreiche Unternehmen. Mit ihren kaufmännischen Strategien machten sie das homöopathische Mittel auch in der Öffentlichkeit bekannt. Sie erreichten die offizielle Anerkennung und die Erstattung einiger ihrer Produkte. Ein Teil der Einnahmen wurde zur Ausbildung homöopathischer Allgemeinärzte und zur Forschung bereit gestellt.

Summary

LHdeF (Laboratoires Homéopathiques de France), founded in 1927 and LHM (Laboratoires Homéopathiques Modernes), founded in 1932 (LB, Laboratoires Boiron, since 1967) were not only successful enterprises. With their sales strategies, they brought the homoeopathic remedy to public acknowledgement. They achieved official appreciation and reimbursement of some of their products. Part of this income was funded into the education of homoeopathic general practitioners and into research.