ZKH 2014; 58(2): 88-91
DOI: 10.1055/s-0033-1357635
Wissen
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Hahnemanns Begräbnisstätten in Paris

Petra Dörfert
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 June 2014 (online)

Zusammenfassung

Samuel Hahnemann wurde 1843 auf dem Pariser Friedhof Montmartre beigesetzt. Die Umstände der Beisetzung sowie der Zustand der Begräbnisstätte − die bis heute erhalten ist − weckten heftige Kritik. Nach 55 Jahren wurde Hahnemann exhumiert und zusammen mit den Überresten seiner zweiten Frau Mélanie in ein Ehrengrab auf dem Pariser Friedhof Père-Lachaise umgebettet.

Summary

In 1843 Samuel Hahnemann was buried at the Montmartre Cemetery in Paris. The funeral and the condition of the grave − which still exists − were heavily criticised. 55 years later Hahnemann was exhumed. Together with the remains of his second wife Melanie he was transferred to the Pere-Lachaise Cemetery where a monument was erected.

Anmerkungen