Psychother Psychosom Med Psychol 2014; 64(05): 171-180
DOI: 10.1055/s-0033-1357175
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Psychoneuroimmunologie des Lebenslaufs: Einfluss von Stress in der Kindheit auf Immunfunktionsstörung und entzündliche Erkrankung im weiteren Leben

Psychoneuroimmunology of the Life Span: Impact of Childhood Stress on Immune Dysregulation and Inflammatory Disease in Later Life
Christian Schubert
1  Klinik für Medizinische Psychologie, Medizinische Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

eingereicht 14. Dezember 2012

akzeptiert 12. September 2013

Publikationsdatum:
18. November 2013 (online)

Zusammenfassung

Es ist klar belegt, dass Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung von Kindern mit schweren Entzündungserkrankungen im Erwachsenenalter (u. a. Krebs, Herz-Kreislauferkrankung, Autoimmunkrankheiten) und geringerer Lebenserwartung verbunden ist. Diese Übersichtsarbeit thematisiert die psychoneuroimmunologischen Wirkwege dieses Zusammenhangs. Chronische Stressoren interferieren sehr früh mit jenen protektiven Mechanismen des biologischen Stresssystems, mittels derer normalerweise potentiell schädliche Entzündungsprozesse zurückreguliert werden. Langfristige Folgen können schwerwiegende Entzündungskrankheiten sein, deren pathogenetische Verbindungen zu frühkindlichem Stress und dysfunktionalem Stresssystem am Beispiel des allergischen Asthmas dargestellt werden. Mit zunehmendem Verständnis der dysfunktionalen psychosomatischen Mechanismen von Entzündungserkrankungen kann Psychodiagnostik und -therapie in Zukunft spezifischer als bisher gegen körperliche Erkrankungen eingesetzt werden.

Abstract

Studies have shown clearly that childhood mistreatment, abuse and neglect are associated with severe inflammatory disease in adulthood (e. g. cancer, heart disease, autoimmune disorder) and shortened life span. This review deals with the psychoneuroimmunological pathways of this connection. It shows that chronic stressors interfere very early in life with those protective mechanisms of the biological stress system that normally down-regulate potentially harmful inflammation. In the long term, serious inflammatory diseases, such as allergic asthma, can result. In this review, the pathogenetic connections between allergic asthma and early stress and stress system dysfunction are discussed. As our understanding of the dysfunctional psychophysiological mechanisms of inflammatory disease increases, psychodiagnostic and psychotherapeutic intervention in the treatment of physical disease will become more specific.

Literatur