Gesundheitswesen 2013; 75(03): 127-133
DOI: 10.1055/s-0033-1333785
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Soziale und ökonomische Folgen nächtlichen Fluglärms im Umfeld des Flughafens Frankfurt/Main

Social and Economic Consequences of Night-Time Aircraft Noise in the Vicinity of Frankfurt/Main Airport
E. Greiser
1  Abteilung Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen,
2  Epi.Consult GmbH, Musweiler
,
G. Glaeske
1  Abteilung Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen,
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
01 March 2013 (eFirst)

Zusammenfassung

Für das Umfeld des Flughafens Frankfurt wurde eine Prognose erstellt über die Entwicklung von Krankheitskosten in Abhängigkeit von nächtlichem Fluglärm. Die Prognose basiert auf Risikokoeffizienten, die im Rahmen einer Fall-Kontroll-Studie im Umfeld des Flughafens Köln-Bonn anhand der Daten von mehr als 1 Million gesetzlich Versicherter gewonnen worden waren, sowie auf Krankheitskostenrechnungen des Statistischen Bundesamtes für die Jahre 2002–2008 und einer Berechnung der im Umfeld des Frankfurter Flughafens durch Fluglärm ab 40 dB(A) belasteten Bevölkerung (Flugrouten und Flugbewegungen des Jahres 2005). Die Prognose für die Kalenderjahre 2012–2021 wurde für 6 Diagnosegruppen durchgeführt (Herz- und Kreislaufkrankheiten, Diabetes mellitus, Depressionen, Psychosen und Schizophrenien, Demenz und Morbus Alzheimer, Krebserkrankungen außer bösartigen Neubildungen der Atmungsorgane). Über den 10-Jahreszeitraum ist mit ca. 23 400 Erkrankungsfällen zu rechnen, von denen ca. 3 400 verstorben sein dürften. Die dadurch entstehenden Krankheitskosten übersteigen 1,5 Mrd. €.

Abstract

A prospective calculation of disease-related social and economic costs due to night-time aircraft noise in the vicinity of Frankfurt/Main airport was performed for the calendar years 2012–2021. It was based on risk estimates for a variety of diagnostic entities (cardiovascular disease, depression, psychosis, diabetes mellitus, dementia and Alzheimer’s disease, all cancers except malignancies of the respiratory system) from a previous case-control study on more than 1 million persons enrolled in compulsory sickness funds in the vicinity of the Cologne-Bonn airport, on disease-related cost estimates performed by the German Federal Statistical Office for the calender years 2002–2008, and calculations of the population exposed to night-time aircraft noise in the vicinity of Frankfurt/Main airport (2005 aircraft routes and flight frequencies). Total estimated costs came to more than 1.5 billion € with an excess of 23 400 cases of diseases treated in hospitals and of 3 400 subsequent deaths.