Ernährung & Medizin 2012; 27(4): 169-172
DOI: 10.1055/s-0032-1331060
wissen
Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Säure-Basen-Haushalt und Getränke

Roswitha Siener
Universitäres Steinzentrum, Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie, Universität Bonn
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 December 2012 (online)

Zusammenfassung

Ernährung und Getränke können den Säure-Basen-Haushalt des Organismus deutlich beeinflussen. Eine Ernährung mit moderater Proteinaufnahme und ausreichendem Verzehr von Obst, Gemüse und Salat senkt die renale Säurelast und erhöht die Pufferkapazität des Organismus. Geeignete Getränke nehmen in der Prävention bei Risikogruppen und in der Rezidivprophylaxe der Urolithiasis einen zentralen Stellenwert ein.