DO - Deutsche Zeitschrift für Osteopathie 2013; 11(2): 13-18
DOI: 10.1055/s-0032-1328247
spektrum | anatomie
Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Die kaudale durale Insertion und das Lig. sacrodurale anterius (nach Trolard)

Maximilien Girardin
Further Information

Publication History

Publication Date:
05 April 2013 (online)

In der Literatur wird in Bezug auf die lumbosakrale Wirbelsäule neben den bekannten osteoligamentären Strukturen manchmal auch das Lig. sacrodurale anterius beschrieben. Diese ziemlich unbekannte Struktur, auch Ligament von Trolard genannt, wird als wichtigster Fixationspunkt der Dura mater mit dem Lig. longitudinale posterius im Canalis vertabralis umschrieben. Auch in der Osteopathie verweist man auf dieses Ligament bei verschiedenen theoretischen Modellen, u. a. der kraniosakralen Therapie und dem tiefen Rückenschmerz (Low Back Pain-Syndrom). Um was handelt es sich bei dieser Struktur aber eigentlich?