Pädiatrie up2date 2012; 07(03): 217
DOI: 10.1055/s-0032-1310285
Buchrezensionen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neuropädiatrie für die Kitteltasche

Further Information

Publication History

Publication Date:
28 August 2012 (online)

Florian Heinen und seine Mitarbeiter legen nach ihrem innovativen Diagnose- und Therapie-Buch „Pädiatrische Neurologie“, erschienen 2009, jetzt ein Kitteltaschenbuch „Neuropharmakotherapie und klinische Systematik“ auf, das als erster Band die neue Reihe „Pädiatrische Neurologie“ des Kohlhammer Verlages starten soll.

Das 442 Seiten umfassende Buch ist in zwei Teile untergliedert.

Der erste Teil handelt in alphabetischer Reihenfolge neuropädiatrisch relevante, auch off-label eingesetzte Medikamente klar und übersichtlich ab. Die wichtigsten Angaben wie Dosis bei verschiedenen Indikationen und angestrebte Spiegelkonzentrationen sind rot unterlegt. Es folgen stichpunktartig Indikationen, Wirkweise, relevante Kontraindikationen, Nebenwirkungen und der Zulassungsstatus. Als Quellen werden explizit neben der Fachinformation auch detaillierte Auszüge aus US-amerikanischen und britischen pharmakologischen Standardwerken zitiert und Verweise angegeben. Es folgt eine für die Praxis nützliche Liste der jeweiligen Präparate mit Konzentrationsangaben. Abschließend werden noch im Kommentar weitere Besonderheiten und Tipps aufgeführt.

Der zweite Teil des Bandes enthält systematische Vorlagen für die neurologische Untersuchung in den verschiedenen, an die deutschen Vorsorgeuntersuchungen angelehnten Altersbereichen sowie einen Leitfaden für das Vorgehen bei Kopfschmerzen. Dank des elektronischen Zugriffs auf die Daten laden die Vorlagen zum Ausprobieren und Integrieren in den Alltag ein. Als sehr hilfreich erscheinen die reich bebilderten und gut erklärten Anleitungen zu allgemeinen und speziellen neuroorthopädischen Untersuchungstechniken mit Hinweisen zur klinischen Bedeutung. Neben Skalen und Klassifikationen zu spezifischen Erkrankungen findet sich zum Schluss ein verständliches und bebildertes Kompendium über die verschiedenen MRT-Sequenzen und ihren Einsatz.

Fazit: Ein gelungenes Kitteltaschenbuch für alle ärztlichen Kollegen, die in und mit der Neuropädiatrie arbeiten.

Dr. Barbara Preuß

E-Mail: [email protected]