Gastroenterologie up2date 2012; 08(04): 260-261
DOI: 10.1055/s-0032-1310229
Klinisch-pathologische Konferenz
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Unklare zystische Raumforderung im Pankreasschwanz

Christoph Michalski
,
Jörg Kleeff
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2012 (online)

Fazit

Aus der Sicht des Chirurgen ergibt sich daher für zystische Pankreasläsionen, dass eine extensive Diagnostik (CT, MRT/MRCP, EUS) die Entscheidung für oder gegen eine Operation vereinfacht. Dabei hat insbesondere die endoskopische Ultraschalluntersuchung einen hohen Stellenwert, da sie Angaben zu Wandknoten und hochauflösend zur Zystenmorphologie ermöglicht. Ebenso kann gleichzeitig eine Zystenpunktion durchgeführt werden, die nicht nur zur zytologischen Untersuchung genutzt werden kann, sondern auch hilft, zwischen serösen und muzinösen Tumoren zu unterscheiden.