AHZ 2012; 257(2): 6-9
DOI: 10.1055/s-0031-1298675
Spektrum
© Karl F. Haug Verlag MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Trauma und Homöopathie

Analogien in der Entwicklung und Heilung von chronischen Krankheiten und Traumafolgestörungen
Ingrid Pfanzelt
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 March 2012 (online)

Zusammenfassung

Die Wirkung eines psychischen Traumas auf einen Menschen folgt ähnlichen Prinzipien, wie sie auch in der Entwicklung einer chronischen Krankheit durch eine miasmatische Belastung gelten. Dementsprechend können körperliche oder psychische Symptome sowohl in der Homöopathie wie in der Traumatherapie auf miasmatische oder traumatische Ursachen hinweisen. In der traumatherapeutischen und homöopathischen Behandlung gilt es, diese Ursachen zu erkennen und einen Heilungsverlauf einzuleiten, der entsprechend der Hering’schen Regel verläuft: von innen nach außen.

Summary

The effect of psychological trauma on man follows similar principles as are known for the development of a chronic disease caused by a miasmatic burden. Accordingly physical or psychological symptoms point to miasmatic or traumatic causes, as well in homeopathy as in trauma therapy. Both trauma therapy and homeopathy aim to perceive these causes and to initiate a healing process according to Hering’s principle: from inside to outside.