intensiv 2012; 20(01): 19-20
DOI: 10.1055/s-0031-1298123
Intensivpflege/Intensivmedizin
Arterielle Blutdruckmessung
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Basics – Arterielle Blutdruckmessung

Matthias Grünewald
,
Claudia Bieker
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 December 2011 (online)

Definition

Zur kontinuierlichen Schlag-für-Schlag-Messung des arteriellen Blutdrucks wird die in eine Arterie eingelegte Kanüle mit einem Druckmesssystem und einer Monitoranlage verbunden. Der diastolische und systolische arterielle Blutdruck kann kontinuierlich gemessen und der mittlere arterielle Blutdruck errechnet werden. Zur sicheren Überwachung kritisch Kranker bietet die Monitoranlage für alle drei Parameter die Möglichkeit, eine obere und untere Alarmgrenze zu definieren und die Herzfrequenz abzuleiten. Daneben kann die arterielle Blutdruckkurve angezeigt und einer klinischen Beurteilung zugänglich gemacht werden. Über das Messsystem können wiederholt Proben für arterielle Blutgasanalysen ohne erneute Punktion des Patienten entnommen werden.

Die häufigsten Indikationen zur arteriellen Blutdruckmessung sind:

  • Schockzustände unterschiedlicher Ursache

  • medikamentöse und/oder mechanische Kreislaufunterstützung

  • instabile Hämodynamik

  • Indikation zu regelmäßigen Blutgasanalyse (Beatmung)

  • große chirurgische Eingriffe