Arzneimittelforschung 2006; 56(6): 435-440
DOI: 10.1055/s-0031-1296809
Mistletoe extracts Iscador®
Editio Cantor Verlag Aulendorf (Germany)

Absence of Tumor Growth Stimulation in a Panel of 26 Human Tumor Cell Lines by Mistletoe (Viscum album L.) Extracts Iscador in vitro

Gerhard Kelter
1  Oncotest GmbH, Institut für experimentelle Onkologie, Freiburg, Germany
,
Heinz-Herbert Fiebig
1  Oncotest GmbH, Institut für experimentelle Onkologie, Freiburg, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
22 December 2011 (online)

Summary

Mistletoe (Viscum album L.) extracts exhibit antitumor activity based on direct inhibition of tumor growth as well as modulation of immune response. Recent reports suggested potential stimulation of tumor growth at low doses of mistletoe extracts, particularly in hematological tumors and tumors responding to immunotherapy. Therefore, the direct effect of the three mistletoe extracts Iscador® M Spezial, Iscador Qu Spezial and Iscador P on tumor growth was investigated in a panel of 26 human tumor cell lines in vitro using cellular proliferation assays. Antitumor activity of the three preparations at high concentrations was investigated in a panel of 12 cell lines. The results showed no evidence of stimulation of tumor growth by any of the three extracts, in particular the five tumor cell lines previously reported to be sensitive to direct mistletoe lectin stimulation. On the contrary, the lectin containing preparations Iscador M Spezial and Iscador Qu Spezial expressed a pronounced antitumor activity exhibiting a nearly identical antitumor profile compared to isolated mistletoe lectin 1.

Zusammenfassung

Ausschluss einer Tumorstimulation durch Mistel (Viscum album L.)-Extrakte Iscador in vitro in einem Panel von 26 humanen Tumorzelllinien

Die antitumorale Wirksamkeit von Mistel (Viscum album L.)-Extrakten beruht sowohl auf einer direkten Inhibition des Tumorwachstums als auch auf einer Modulation von immunologischen Reaktionen. In jüngster Zeit wurde allerdings auf das Risiko einer Tumorstimulation durch Mistelextrakte in geringen Konzentrationen, vor allem bei hämatologischen Tumoren sowie Tumoren, die auf eine Immuntherapie ansprechen, hingewiesen. Um den direkten Einfluss von Mistelextrakten auf das Tumorwachstum zu prüfen, wurden die drei Iscador®-Präparate Iscador M Spezial, Iscador Qu Spezial und Iscador P auf ihre wachstums-stimu-lierenden Eigenschaften an 26 humanen Zelllinien in vitro im Niedrigdosisbereich mittels zellulärer Proliferations-Assays untersucht. Ebenso wurde die antitumorale Wirksamkeit dieser drei Präparate in hohen Konzentrationen an einem Panel von 12 Zelllinien getestet.

Die Ergebnisse erbrachten keinerlei Hinweise auf eine Stimulation des Tumorwachstums durch die drei Iscador-Präparate, insbesondere auch nicht in den 5 Tumorzelllinien, die als durch Mistellektin 1 stimulierbar beschrieben worden waren. Allerdings zeigten die Lektin-haltigen Präparate Iscador M Spezial und Iscador Qu Spezial eine ausgeprägte antitumorale Wirksamkeit mit nahezu identischen Wirkprofilen wie isoliertes Mistellektin 1.