Lege artis 2011; 1(5): 304-307
DOI: 10.1055/s-0031-1295695
Selbstmanagement
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Igitt! Ekel in der Medizin

Daniela Erhard
Further Information

Publication History

Publication Date:
30 November 2011 (online)

Zusammenfassung

Ekel ist menschlich – auch Ärzte sind nicht gegen ihn gefeit. Würgend aus dem Sprechzimmer zu laufen, ist für Mediziner aber keine Option. Verdrängung hilft zwar kurzfristig, birgt aber die Gefahr für Unzufriedenheit und Burnout. Andere Methoden sind da besser geeignet. Wir stellen einige vor.