Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2011; 6(4): 28-31
DOI: 10.1055/s-0031-1286534
praxis

Karpaltunnelsyndrom: Die Hand schläft und der Patient nicht

 Markus Opalka
Further Information

Publication History

Publication Date:
12 September 2011 (online)

Summary

Kribbelgefühle und Missempfindungen in den Fingerspitzen, die nachts auftreten und so stark sein können, dass der Betroffene aufwacht - das sind typische Symptome im fortgeschrittenen Stadium eines Karpaltunnelsyndroms. Obwohl es sich um eine häufige Erkrankung handelt, wird sie nicht selten übersehen und/oder spät diagnostiziert, da viele Patienten über Jahre nur relativ geringfügige Beschwerden mit längeren beschwerdefreien Intervallen haben. Bei schneller Diagnosestellung kann dieses Syndrom jedoch gut geheilt werden. HP Markus Opalka erklärt Ihnen das typische Beschwerdebild und gibt hilfreiche Tipps zu naturheilkundlichen Therapieansätzen.

Verwendete Literatur

HP Markus OpalkaM.Sc 



Kleinherbeder Str. 9a

58455 Witten

Email: post@markusopalka.de

Markus Opalka ist niedergelassen in eigener Naturheilpraxis in Witten (NRW). Als Heilpraktiker arbeitet er schwerpunktmäßig mit der Osteopathie, insbesondere bei Säuglingen/Kindern, und mit Methoden der Regulationsmedizin. Darüber hinaus ist er als Dozent im Bereich Inte-grative Medizin im In- und Ausland tätig. Seit 2006 ist er Herausgeber der DHZ. Er arbeitet als Gesundheitswissenschaftler an Forschungsprojekten mit.

    >