Handchir Mikrochir plast Chir 2011; 43(05): 286-288
DOI: 10.1055/s-0031-1286318
Fallbericht
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die langfristige statische Extensions-Nachtschiene nach perkutaner Nadelfasziotomie

Long-Term Static Over Night Extension Splinting Following Percutaneous Needle Fasciotomy
A. Meinel
Orthopädische Gemeinschaftspraxis H.-U. Reiniger et al., Dupuytren-Ambulanz, Würzburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 19 August 2011

akzeptiert 19 August 2011

Publication Date:
20 September 2011 (online)

Zusammenfassung

Der Autor berichtet über seine Erfahrungen mit der statischen Nachtschiene nach perkutaner Nadelfasziotomie (PNF). Zur Anwendung kommen eine konfektionelle Handschuhschiene und individuell gefertigte Silikonbettschienen. An 3 beispielhaften Kasuistiken wird gezeigt, dass die statische Nachtschienung der Dupuytren-Finger nach der Erfahrung des Autors zweierlei bewirken kann: Minderung des Risikos einer Rezidivkrümmung und Volumenreduktion des Dupuytrengewebes.

Abstract

The author reports on his experience with static night splinting after percutaneous needle fasciotomy (PNF). A conventional glove splint and custom made silicone bed splints were used. According to the experience of the author 3 typical case studies demonstrate that static night splinting of the Dupuytren fingers can achieve 2 things: reduction of the risk of recurrent curvature and remodeling of the Dupuytren tissue.