DO - Deutsche Zeitschrift für Osteopathie 2011; 9(04): 8-12
DOI: 10.1055/s-0031-1280150
DO | spektrum
anatomie
Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Innenstrukturen des Thorax

Rainer Breul
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 October 2011 (online)

Die Gewebe des Bewegungsapparats differenzieren sich in einer frühen Phase der Embryogenese und bilden nach ventral auswachsend Fortsätze für Myotome und Sklerotome. Diese liefern das Baumaterial für die Anlagen der primären Leibeshöhle. Sie ist zunächst als einheitliche Höhle angelegt und wird durch die Entwicklung des Septum transversum, dem späteren Diaphragma, und des Septum pleuropericardiacum sekundär in das Cavum thoracis und Cavum peritoneale unterteilt. Beide Septen entstehen im mesenchymalen Bindegewebslager des Halses, das seinerseits durch mesenchymale Verdichtungen der nachfolgenden Halsfaszien begrenzt wird. Innerhalb des Cavum thoracis differenzieren sich in diesem Entwicklungsabschnitt die beiden Pleurahöhlen (Cava pleurae) und der Herzbeutel (Cavum pericardii). Nach medial grenzen die beiden Pleurahöhlen an das Mediastinum, das nach kaudal durch das Diaphragma abgeschlossen ist, aber nach kranial mit dem bindegewebig ausgefüllten Spaltraum des Halses in direkter Verbindung steht. Hier verlaufen Leitungs- und Versorgungsbahnen, die den Kopf mit Thorax und/oder Abdomen verbinden.