Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2011; 6(2): 30-33
DOI: 10.1055/s-0031-1277950
praxis

Auch ein Männerthema: Komplementäre Behandlungsoptionen bei KHK

Hartmut Dorstewitz
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
12. Mai 2011 (online)

Summary

In Deutschland stirbt nach wie vor jeder Zweite an einer Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, in der EU sind es insgesamt über 2 Millionen dadurch bedingte Todesfälle. Die koronare Herzkrankheit (KHK) ist oftmals die Ursache. Dr. med. Hartmut Dorstewitz hat eine Auswahl an naturheilkundlichen Behandlungsoptionen (Phytotherapie, Aderlass, Große Ozon-Eigenblutbehandlung, Homöopathie) bei diesem Krankheitsbild zusammengestellt.

Weiterführende Literatur

  • 1 Fintelmann V. Weiss RF. Lehrbuch Phytotherapie. 12 überarb. Aufl. Stuttgart: Hippokrates; 2009
  • 2 Bühring U. Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde. 3 Aufl. Stuttgart: Haug; 2011
  • 3 Viebahn-Hänsler R. Ozon-Sauerstoff-Therapie. 2 vollst. Überarb. Aufl. Stuttgart: Haug; 2008

Dr. med. Hartmut Dorstewitz



Alpenstr. 5

85614 Kirchseeon

eMail: dowiki@gmx.de

Dr. med. Hartmut Dorstewitz ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Homöopathie sowie Dozent für Biologische Medizin (Universität Mailand). 2003–2007 Präsident des Deutschen Naturheilbundes e.V., Mitglied des Vorstands der Ärztlichen Gesellschaft für Ozon-Anwendung in Prävention und Therapie e.V., Ehrenvorsitzender des Arbeitskreises für Mikrobiologische Therapie e.V., Lehrtätigkeit für Phytotherapie für den Kneipp-Ärztebund Bad Wörishofen.

    >