PiD - Psychotherapie im Dialog 2011; 12(2): 167-170
DOI: 10.1055/s-0031-1276821
Aus der Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Traumatherapie über das Internet

Neue Behandlungsmöglichkeiten in Kriegs- und KrisengebietenBirgit  Wagner, Christine  Knaevelsrud
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 June 2011 (online)

Zusammenfassung

Internetbasierte Psychotherapie ist eine neue Entwicklung im Bereich der Klinischen Psychologie. Forschungsergebnisse belegen eine gute Wirksamkeit für die posttraumatische Belastungsstörung und komplizierte Trauerreaktion, vor allem für kognitiv-verhaltenstherapeutische Interventionen. Die Kommunikation zwischen Patient und Therapeut findet in der Regel ausschließlich über das Internet statt. Diese ortsunabhängige Kommunikationsform ermöglicht eine innovative Behandlungsmöglichkeit für traumatisierte Patienten in Krisen- und Kriegsgebieten mit begrenzten medizinischen und psychologischen Versorgungsstrukturen. Ein virtuelles Behandlungszentrum für posttraumatische Belastungsstörungen wurde in arabischer Sprache entwickelt. Die Ergebnisse der Pilotstudie zeigen eine signifikante Reduzierung der Psychopathologie (PTSD, Angst, Depression). Die neuen Möglichkeiten und Grenzen eines solchen internetgestützten Therapieansatzes im arabischen Kontext werden diskutiert.

Weiteres Material zum Artikel

Literatur

Dr. Birgit Wagner

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinik Leipzig

Semmelweisstraße 10

04103 Leipzig

Email: birgit.wagner@medizin.uni-leipzig.de