physiopraxis 2011; 9(3): 42-44
DOI: 10.1055/s-0031-1275420
physiospektrum

Sexueller Missbrauch: Teil 2 – Hinschauen und handeln

Manja Schöley, Susann Weichold
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 March 2011 (online)

Wie würden Sie reagieren, wenn Ihnen ein Kind in der Behandlung anvertraut, dass es sexuell missbraucht wird? Mit Angst, Panik, Unsicherheit? Das wäre sicherlich verständlich, aber in dieser Situation unangebracht. Die Ruhe bewahren und wohlüberlegt handeln, hilft am meisten.

Zoom Image
Zoom Image

Manja Schöley arbeitet in einer Praxis für Ergo- und Physiotherapie, Susann Weichold in einer sozialtherapeutischen Einrichtung. Die beiden Ergotherapeutinnen bearbeiteten das Thema „sexueller Missbrauch” in ihrer Diplomarbeit. Aktuell konzipieren sie eine Fortbildung dazu und suchen sowohl Mitstreiter als auch Therapeuten, die von ihren Erfahrungen mit betroffenen Klienten berichten können. Wer sich angesprochen fühlt, meldet sich einfach per E-Mail unter manja.schoeley@web.de.