Frauenheilkunde up2date 2011; 5(2): 113-128
DOI: 10.1055/s-0031-1271393
Geburtshilfe und Perinatalmedizin

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Grundlagen der postnatalen Versorgung reifer Neugeborener

P. Morhart
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 April 2011 (online)

Kernaussagen

Nicht immer steht gleich ein Kinderarzt zur Versorgung neugeborener Kinder zur Verfügung. Dies hat zwangsläufig zur Folge, dass der Geburtsmediziner immer wieder mit pathologischen Befunden bei neugeborenen Kindern konfrontiert wird und eine erste Entscheidung über das weitere Vorgehen fällen muss. In dem vorliegenden Beitrag wurden verschiedene Erkrankungen aufgeführt und das therapeutische Vorgehen aufgezeigt. Der Schwerpunkt des Beitrages sollte hier bei den auffälligen körperlichen Befunden bei der U1, bzw. den möglichen Symptomen bei Erstmanifestation der Erkrankung im Verlauf liegen.

Von essenzieller Bedeutung erscheint bei der Vielzahl und Komplexität der Probleme die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachrichtungen wie Kinderärzte, Kinderchirurgen, Kinderkardiologen, Kinderorthopäden, Kieferchirurgen, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte und anderer, um dem gemeinsamen Ziel der optimalen Versorgung der kleinen Patienten möglichst nahe zu kommen.

Literatur

Dr. med. P. Morhart

Neonatologische Intensivstation · Kinder- und Jugendklinik Erlangen

Loschgestr. 15

91054 Erlangen

Email: [email protected]