Dialyse aktuell 2010; 14(8): 429
DOI: 10.1055/s-0030-1267883
Fachgesellschaften

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

3. Pflegeforum Nephrologie für Fach- und Führungskräfte

Rotenburg a. d. Fulda am 11.-13. März 2011
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 October 2010 (online)

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

auch im Jahr 2011 veranstaltet der Fachverband nephrologischer Berufsgruppen (fnb) in Zusammenarbeit mit der EDTNA-ERCA ("European Dialysis & Transplant Nurses Association - European Renal Care Association") sowie der B. Braun Avitum AG wieder ein Forum für Fach- und Führungskräfte in der Dialyse und Nephrologie. Nach 2 erfolgreichen und binnen kürzester Zeit ausgebuchten Seminaren in den vergangenen Jahren, erfährt das Pflegeforum 2011 seine dritte Auflage und sichert sich damit einen festen Platz im Seminarkalender für Fach- und Führungskräfte.

Abb. 1 Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bleibt viel Raum für lebendige Diskussionen.

Um den Anforderungen im Bereich der Dialyse gerecht zu werden, ist es unabdingbar, sein Fachwissen regelmäßig zu erweitern. Nur so können Sie sicherstellen, auch für neue Anforderungen bestens gerüstet zu sein und schwierige Situationen im Berufsalltag souverän zu meistern. Wir möchten Sie bestmöglich auf die vielfältigen Herausforderungen in der Dialyse vorbereiten, weshalb wir auch für die dritte Auflage unseres Pflegeforums wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit aktuellen Themenschwerpunkten für Sie erstellt haben. Die Inhalte wurden ausgewählt, um die besonderen Kompetenzen von leitenden Pflegekräften und Fachpflegekräften gezielt anzusprechen und weiterzuentwickeln.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Pflegeforum ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Weitere Informationen über das Programm erhalten Sie demnächst auf der Homepage des fnb unter www.nephro-fachverband.de. Dort können Sie sich dann auch online für das Pflegeforum anmelden oder, wie gewohnt, über die Geschäftsstelle des fnb (siehe unten).

Jürgen Berner, Unterhaching

    >