Dialyse aktuell 2010; 14(7): 408
DOI: 10.1055/s-0030-1267326
Forum der Industrie

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Anämietherapie bei chronischer Niereninsuffizienz – Erstes Epoetin-Biosimilar für subkutane Gabe zugelassen

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
20. September 2010 (online)

 

Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz haben ein erhöhtes Risiko, eine Anämie zu entwickeln. ESA ("Erythropoiesis Stimulating Agents") sind potente Substanzen, um der Blutarmut von Dialysepatienten zu begegnen. Erythropoetin (EPO) stimuliert die Bildung von roten Blutkörperchen, weshalb sich Forschungsanstrengungen hierauf konzentrieren.

Literatur

01 Correction of hemogloblin and outcomes in renal insufficiency

02 Canadian cardiac randomized evaluation of antidepressant and psychotherapy efficacy

03 Trial to reduce cardiovascular events with aranesp therapy

    >