Aktuel Ernahrungsmed 2010; 35(6): 271-272
DOI: 10.1055/s-0030-1265922
Editorial

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das neue Leitungsteam

The New Executive Team
Further Information

Publication History

Publication Date:
01 December 2010 (online)

Editor / Herausgeber

Univ.-Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff

Univ.-Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff

Direktor, Institut für Ernährungsmedizin

Universität Hohenheim

Fruwirthstraße 12, 70593 Stuttgart

Tel.: 0711 / 459-24101

Fax: 0711 / 459-24343

E-Mail: bischoff.stephan@uni-hohenheim.de

https://ernaehrungsmed.uni-hohenheim.de/

Prof. Bischoff studierte 1982–1989 Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Université Louis Pasteur Strasbourg. 1989 erhielt er die Approbation als Arzt und wurde im selben Jahr von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz zum Dr. med. promoviert. Im Juli 1989 wurde er Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. med. Alain de Weck im Institut für Klinische Immunologie, Universitätsklinik Bern / Schweiz. 1992 wechselte er als Assistenzarzt in die Abteilung Gastroenterologie & Hepatologie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Michael Manns, Medizinische Hochschule Hannover. 1997 erwarb er die Facharztkunde für Innere Medizin und die Zusatzbezeichnung „Allergologie”, im folgenden Jahr die Teilgebietsbezeichnung „Gastroenterologie” und die Habilitation im Fach Innere Medizin. 1999 wurde er Oberarzt, 2001 erwarb Prof. Bischoff die Fachkunde „Ernährungsmedizin”. 2002 wurde ihm der Internationale Pharmacia Award für Allergieforschung in Sydney verliehen; im selben Jahr wurde er zum außerplanmäßigen Professor der Medizinischen Hochschule Hannover ernannt. Von 2002–2003 war Prof. Bischoff Gastprofessor an der Columbia Universität New York. 2004 erhielt er den Ruf auf den Lehrstuhl für Ernährungsmedizin und Prävention an die Universität Hohenheim in Stuttgart und wurde dort im selben Jahr zum Ordentlichen Professor und Lehrstuhlinhaber ernannt. 2005 wurde Prof. Bischoff Prodekan und Vorstandsmitglied des Life Science Centers Hohenheim, 2006 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und 2007 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin an der Universität Hohenheim sowie Stv. Ärztlicher Direktor des Zentrums für Ernährungsmedizin (ZEM) der Universitäten Hohenheim und Tübingen. 2008 wurde er zum Officer Scientific Committee der European Society of Parenteral and Enteral Nutrition (ESPEN) gewählt. 2009 übernahm er weitere Aufgaben, darunter Vorstandsmitglied des Kompetenzzentrums Gender und Ernährung, Ärztlicher Direktor des ZEM, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der DGE Baden-Württemberg, Gründungsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom (DGMIM), Gründungsmitglied des European Mast Cell and Basophil Research Network (EMBRN), Sprecher des Wissenschaftlichen Beirates des Max Rubner-Instituts (MRI) in Karlsruhe, Mitglied im Gesundheitsforum Baden-Württemberg sowie Mitglied im Editorial Board der Fachzeitschriften Allergologie, Aktuelle Ernährungsmedizin, International Allergology and Clinical Immunology.

2010 wurde Prof. Bischoff zum zukünftigen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) gewählt. In seiner bisherigen wissenschaftlichen Laufbahn hat er ca. 150 wissenschaftliche Publikationen verfasst. Außerdem ist er Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Allergologie und Ernährungsmedizin. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Klinisch-wissenschaftliche Schwerpunkte:

  • Adipositas und adipositasassoziierte Erkrankungen

  • krankheitsassoziierte Malnutrition und künstliche Ernährung

  • gastrointestinale Barriere, mukosale Immunologie & Neurogastroenterologie

  • Probiotika und functional food

  • Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen, Mastzellforschung

  • Gesundheitsprävention durch Ernährung, Genderforschung