tk 2010; 6(2): 32-35
DOI: 10.1055/s-0030-1262220
Fachartikel

© Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Die Otitis externa beim Hund – Ursachen, Prophylaxe und korrekte Pflege der Ohren

Ina Laufer
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
17. Juni 2010 (online)

Damit Hundeohren auch vom Besitzer richtig behandelt und gepflegt werden, bedarf es einiges an „Know-how“. Hier lernen Sie, es richtig zu machen und Ihre Kunden zu unterrichten.

Obwohl ausreichend gute Präparate zur Behandlung von Otitiden auf dem Markt sind, scheitert eine erfolgreiche Therapie oft an der mangelnden Unterrichtung der Tierbesitzer. Kaum ein Tierbesitzer weiß, wie man Ohren richtig reinigt oder behandelt. Ziel dieses Artikels ist es – nach kurzer Einleitung und Übersicht über die verschiedenen Ursachen von Otitis externa – eine praxisgerechte Anleitung zur Einweisung der Tierbesitzer durch die Tiermedizinische Fachangestellte oder den Tierarzt zu geben. Auf Diagnose und medikamentelle Therapie bei Otitis externa wird hier nicht eingegangen, da es darüber viele gute Artikel in der Fachliteratur gibt.

Dr. Ina Laufer

Pferchäcker

15 74248 Ellhofen

    >