Radiologie up2date 2011; 11(3): 267-284
DOI: 10.1055/s-0030-1256729
Allgemeine Themen

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kennzahlen und Informationen zur Steuerung und Optimierung radiologischer Abteilungen (Imaging-Center)

Key parameters controlling radiology departmentsH.  P.  Busch
Further Information

Publication History

Publication Date:
05 September 2011 (online)

Zusammenfassung

Steuerung und Optimierung von Prozessen in radiologischen Praxen und Abteilungen/Zentren erfordern ein Management auf der Basis von Kennzahlen und Informationen. Kennzahlensysteme liefern Indikatoren zur Beurteilung der medizinischen Qualität, der Servicequalität und der Wirtschaftlichkeit und schaffen damit die Voraussetzungen für eine kontinuierliche Prozessoptimierung.

Im folgenden Beitrag werden geeignete Kennzahlen auch anhand von Beispielen vorgestellt, ihre Voraussetzungen geschildert und dargestellt, welche Möglichkeiten sie bieten.

Abstract

For radiology departments and outstanding practises control and optimization of processes demand an efficient management based on key data. Systems of key data deliver indicators for control of medical quality, service quality and economics. For practices effectiveness (productivity), for hospitals effectiveness and efficiency are in the focus of economical optimization strategies. Task of daily key data is continuous monitoring of activities and workflow, task of weekly/monthly key data is control of data quality, process quality and achievement of objectives, task of yearly key data is determination of long term strategies (marketing) and comparison with competitors (benchmarking). Key parameters have to be defined clearly and have to be available directly. For generation, evaluation and control of key parameters suitable forms of organization and processes are necessary. Strategies for the future will be directed more to the total processes of treatment. To think in total processes and to steer and optimize with suitable parameters is the challenge for participants in the healthcare market of the future.

Kernaussagen

  • Kennzahlensysteme liefern Indikatoren zur Beurteilung der medizinischen Qualität, der Servicequalität und der Wirtschaftlichkeit und schaffen damit die Voraussetzungen für eine kontinuierliche Prozessoptimierung in radiologischen Praxen und Zentren.

  • In radiologischen Praxen steht als Parameter der Wirtschaftlichkeit die Effektivität, in radiologischen Abteilungen die Effektivität und prozessorientiert die Effizienz im Vordergrund.

  • Kennzahlen müssen klar definiert und mit geringem Aufwand kurzfristig zur Verfügung stehen. Für ihre Generierung, Auswertung und Überwachung sind geeignete Personen, Strukturen und Organisationsabläufe erforderlich.

  • Aufgabe der täglichen Kennzahlen ist das Monitoring der laufenden Aktivitäten, Aufgabe der wöchentlichen/monatlichen/vierteljährlichen Kennzahlen das Controlling der Datenqualität, der Prozessqualität und der Zielerreichung, Aufgabe der jährlichen Kennzahlen ist die Festlegung langfristiger Strategien (Marketing) und der Vergleich mit externen Leistungsanbietern (Benchmarking).

  • Zukünftige Strategien werden stärker auf Gesamtbehandlungsprozesse ausgerichtet sein. In Gesamtprozessen zu denken und diese mit geeigneten Kennzahlen und Informationen zu steuern und zu optimieren ist die Herausforderung der Praxen und Krankenhäuser im zukünftigen Gesundheitsmarkt.

Literatur

Prof. Dr. med. Dipl. Phys. H.-P. Busch

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier
Zentrum für Radiologie, Sonographie und Nuklearmedizin

Nordallee 1
54292 Trier

Phone: 0651 208-2840

Fax: 0651 208-2842

Email: [email protected]