Flug u Reisemed 2010; 17(3): 110
DOI: 10.1055/s-0030-1255401
Magazin

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Demokratische Republik Kongo – Konzo durch Zyanat

Further Information

Publication History

Publication Date:
15 June 2010 (online)

 

Abb. 3 Wurzelknollen der Maniokpflanze (Manihot esculenta) nach der Ernte. Quelle: David Monniaux, Wikimedia Commons, lizenziert unter CreativeCommons-Lizenz Attribution ShareAlike 3.0

Im Jahre 2009 litten in der Demokratischen Republik Kongo mehr als 15 000 Menschen an endemischer spastischer Paraparese. Ein Jahr zuvor wurden lediglich 11 000 Fälle registriert. Diese auch unter dem Namen "Konzo" bekannte Erkrankung ist die Folge einer Zyanidvergiftung, die bei mangelhafter Zubereitung von Maniok auftritt.