Dialyse aktuell 2010; 14(1): 8
DOI: 10.1055/s-0030-1248744
Fachgesellschaften

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Bericht des AfnP-Vorstands 2009

Überarbeitung der Satzung
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 February 2010 (online)

 

Auf der AfnP-Mitgliederversammlung Ende Oktober 2009 wurde eine Satzungsänderung beschlossen. Hierdurch wird die Vereinssatzung den 2009 in Kraft getretenen Forderungen des Gesetzgebers für gemeinnützige Vereine gerecht, um nicht die Gemeinnützigkeit zu verlieren. Unter anderem darf die Vorteilsnahme eines Vereinsmitglieds gegenüber einem Nichtmitglied nicht mehr als 40 Euro pro Jahr betragen. Dem konnte mit einem Beschluss zur Symposiumsgebühr Rechnung getragen werden. Neues gab es zur Mitgliederverwaltung, die ab April 2010 mit einem eigens dafür erstellten Programm deutlich effizienter werden soll.

Der AfnP-Vorstand möchte Sie über seine Tätigkeiten und einige grundlegende Änderungen im Bereich der AfnP informieren. Der Vorstand trifft sich mindestens 4-mal im Jahr, um alle anstehenden Aufgaben zu besprechen und zu koordinieren. Für die Programmgestaltung des Symposiums in Fulda nutzen wir die Fachkompetenz unserer Partner aus dem Programmbeirat. Diese sind:

Arbeitskreis Transplantationspflege e. V. (AKTX-Pflege), AG Psychonephrologen, Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN), Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) und Prof. Dr. Dr. Walter Hermann Hörl, Wien.

    >