Klinische Neurophysiologie 2010; 41(3): 220-221
DOI: 10.1055/s-0030-1248450
Der besondere Fall

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ischiadicuslähmung durch Aneurysma der A. profunda femoris

Sciatic Nerve Lesion Due to Aneurysm of Profunda Femoris ArteryC.  Bamberg1 , S.  Felber2 , G.  Riepe3
  • 1Abteilung für Neurologie und Klinische Neurophysiologie, Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
  • 2Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie, Stiftungsklinikum Mittelrhein, Koblenz
  • 3Zentrum für Gefäßmedizin und Wundbehandlung, Stiftungsklinikum Mittelrhein, Boppard
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 September 2010 (online)

Zusammenfassung

Wir berichten den Fall eines 67 Jahre alten Patienten mit klinischen Zeichen einer akuten N.-ischiadicus-Lähmung. Des Weiteren fiel klinisch eine schmerzhafte Schwellung an der Oberschenkelrückseite auf. Die elektrophysiologischen Untersuchungen sprachen für eine Schädigung des N. ischiadicus. Die bildgebende Diagnostik mittels MR-Tomografie, MR-Angiografie und ergänzender digitaler Subtraktionsangiografie wies ein thrombosiertes Aneurysma der A. profonda femoris nach. Es erfolgte eine gefäßchirurgische Extirpation des Aneurysmas und Ligatur der A. profunda femoris in Vollnarkose. Postoperativ kam es zu einer Rückbildung der Schmerzen. Die Paresen bildeten sich jedoch nur langsam über einen Beobachtungszeitraum von 6 Monaten zurück.

Literatur

Dr. med. Christian Bamberg

Abteilung für Neurologie und Klinische Neurophysiologie
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach

56626 Andernach

Email: [email protected]