Krankenhaushygiene up2date 2010; 5(2): 81-94
DOI: 10.1055/s-0029-1244237
Hygienemaßnahmen

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Händehygiene – einfach, aber nicht trivial

Simone  Scheithauer, Thomas  Schwanz, Sebastian  Lemmen
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 July 2010 (online)

Kernaussagen

  • Die hygienische Händedesinfektion (HD) stellt die wichtigste Einzelmaßnahme zur Vermeidung der Übertragung potenzieller Infektionserreger und zur Reduktion nosokomialer Infektionen dar.

  • Die HD stellt die wichtigste Einzelmaßnahme zur Reduktion der Transmission multiresistenter Mikroorganismen dar.

  • Die alkoholische HD stellt die favorisierte, weil effizienteste Maßnahme der Händehygiene dar und ihr sollte, wann immer möglich, der Vorzug gegeben werden.

  • Die alkoholische HD ist schneller, effizienter und besser hautverträglich als das Händewaschen.

  • Die Compliance mit der HD kann durch direkte Beobachtung und/oder über den Händedesinfektionsmittelverbrauch bestimmt werden. Beide Methoden haben Vor- und Nachteile und sollten optimal als einander ergänzend eingesetzt werden.

  • Die Compliance mit der HD ist in den meisten Fällen optimierungsfähig, Gründe für Non-Compliance sind vielfältig.

  • Interventionen zur Steigerung der Compliance müssen multifaktoriell angelegt sein und auf Vorbehalte gegenüber der HD eingehen, um nachhaltig erfolgreich zu sein.

  • Kampagnen zur Steigerung der Compliance müssen soziokulturelle, religiös-spirituelle, geographisch-lokale und weitere Besonderheiten vor Ort berücksichtigen, um zielführend zu sein.

  • Die HD stellt eine einfach durchzuführende, preiswerte, nahezu überall verfügbare, evidenzbasierte Präventionsmaßnahme dar. Des Weiteren kann und sollte sie als Instrument der Qualitätssicherung mit Blick auf die Patientensicherheit verstanden werden.

Literatur

Simone Scheithauer

Zentralbereich für Krankenhaushygiene und Infektiologie
Universitätsklinikum Aachen
RWTH Aachen

Pauwelsstraße 30
52074 Aachen

Email: [email protected]