Z Phytother 2009; 30 - V41
DOI: 10.1055/s-0029-1239884

Kombination aus Baldrian, Hopfen und Passionsblume als wirksame Alternative zu Benzodiazepinen

T Wegener 1, M Tschaikin 2
  • 1Consulting HMP, Weinheim
  • 2Merck Selbstmedikation GmbH, Darmstadt

Zielsetzung: Benzodiazepine (BZD) können bei Schlafstörungen nach längerer Einnahme zur Gewöhnung, Abhängigkeit und starken Nebenwirkungen führen. Patienten suchen daher eine wirksame Alternative. Diese Studie untersuchte, ob die pflanzliche 3er-Kombination Kytta-Sedativum® Dragees (Merck Selbstmedikation GmbH) eine Alternative zu BZD sein kann.

Methode: Fünf Ärzte beobachteten in einer multizentrischen, prospektiven Beobachtungsstudie 107 Patienten mit Schlafstörungen während einer Ausschleichphase eines BZDs mit anschließender Therapie mit Kytta-Sedativum® Dragees. Über 6 Wochen erfassten sie Daten zur Unbedenklichkeit, Verträglichkeit sowie weiteren typischen Symptomen wie Schlafqualität oder Tagesmüdigkeit. Die Methodik dieser Anwendungsbeobachtung berücksichtigte die VFA-NIS-Empfehlungen. Die Ethikkommission Münster bewertete die geplante Studiendurchführung positiv.

Ergebnisse: Symptome wie „auffällige Müdigkeit“ und „allgemeine Unruhe“ verbesserten sich nach Absetzen des BZDs um 65,8 bzw. 53,4%. Die Schlafqualität erhöhte sich um 67,9%. 80% der Ärzte und 74,5% der Patienten bewerteten die Wirksamkeit des Phytopharmakons als gut bis sehr gut. Die Ärzte beurteilten die Verträglichkeit zu 99,1% als sehr gut oder gut. Während des gesamten Beobachtungszeitraums traten keine unerwünschten Arzneimittelwirkungen auf.

Schlussfolgerung: Aufgrund des positiven Nutzen-Risiko-Profils der Kytta-Sedativum® Dragees profitieren Patienten von der Umstellung eines BZDs auf die pflanzliche 3er-Kombination.