Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2009; 4(1): 62
DOI: 10.1055/s-0029-1213418
DHZ | magazin
Gesund genießen
© Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Phytomüsli – der optimale Start nicht nur in den Wechseljahrs-Tag

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
24. Februar 2009 (online)

Vorsorge lässt sich oft ganz einfach in unser tägliches Leben integrieren. Manchmal sind es nur die Essgewohnheiten, die ein wenig abzuändern sind. Phyto-SERMs sind bei Menstruationsbeschwerden und Wechseljahrsleiden hilfreich. Sie schwächen aber auch Umweltgifte im Körper und haben antioxidative Eigenschaften. Mit einem SERMs-haltigen Müsli geben Sie Ihrem Organismus eine gute Grundlage gegen viele Angriffe, denen er im Alltag trotzen muss.

Abb. 1 Mit Getreide, Hülsenfrüchten und Obst als Müsli kombiniert starten Sie gut in den Tag! Foto: © PhotoDisc

Zutaten:

1 EL geschrotete Leinsamen 1 TL Sesamsaat 1 TL Sonnenblumenkerne 3 TL gehackte, ungesalzene Nüsse nach Geschmack (Mandeln, Cashew, Walnüsse) 1 EL gehackte getrocknete Aprikosen 1 geh. EL Vollkorn-Haferflocken 1 EL Vollkorn-Gerstenflocken 200 ml Sojamilch oder 150 ml Soja-Joghurt, alternativ biologischer Magerquark mit 1 EL biologischen Leinöl

Tipp: Variieren Sie Ihr Müsli zwischendurch. Viele Getreide enthalten wie Hafer und Gerste ebenfalls geringe Mengen Phyto-SERM in ihren äußeren Hüllschichten. Auch Weintrauben, Himbeeren, Maulbeeren und Erdnüsse passen hervorragend in das Müsli. Sie enthalten das pflanzliche Stilbenoid Resveratrol. Dieses stark wirksame Antioxidanz ist dem Körper ebenfalls ein wirkungsvoller Schutz.

Dr. Dorothee Struck

Kiel

    >