Handchir Mikrochir Plast Chir 2009; 41(3): 175-178
DOI: 10.1055/s-0029-1202840
Fallbericht

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Behandlung der verzögerten Heilung bei isolierter Kapitatumfraktur

Isolated Fractures of the Capitate: Treatment of Delayed UnionS. V. Gehrmann 1 , M. Wild 1 , J. Windolf 1 , M. Y. Hakimi 1
  • 1Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Universitätsklinikum Düsseldorf, Düsseldorf
Further Information

Publication History

eingereicht 31.7.2008

akzeptiert 25.12.2008

Publication Date:
25 March 2009 (online)

Zusammenfassung

Knochenheilungsstörungen nach isolierten Kapitatumfrakturen kommen sehr selten vor. In der initialen konventionellen Röntgendiagnostik können derartige Verletzungen leicht übersehen werden. Besonders solche Frakturen, die durch den Hals des Kapitatums verlaufen, können zu knöchernen Heilungsstörungen führen. Wir berichten über den Fall eines 18-jährigen Patienten, der nach einem Sturz persistierende Schmerzen im Handgelenk verspürte. Nach 5 Monaten wurde durch eine CT-Diagnostik eine verzögerte Knochenheilung des Kapitatums erkannt, die durch Schraubenosteosynthese und kortikospongiösen Beckenkammspan operativ versorgt wurde. 3 Monate postoperativ konnte die knöcherne Durchbauung nachgewiesen werden. Entsprechend der operativen Behandlung des Skaphoids kann sowohl bei frischen Frakturen, Knochenfehlverheilung als auch bei Pseudarthrosen des Kapitatums die operative Behandlung mit Verschraubung zur raschen Ausheilung führen.

Abstract

Delayed and non-union of isolated fractures of the capitate are rare injuries. Initial plain radiographs do not always show the fractures. Especially fractures through the neck of the capitate can lead to delayed union. We report on a patient with persistent localised pain over the capitate 5 months after a fall on the hand. The CT examination showed a delayed union of the capitate, which was treated with an iliac cancellous bone graft and screw osteosynthesis. Bone healing was verified 3 months after operation. Operative therapy is recommended in cases of delayed union or non-union of the capitate.

Literatur

Korrespondenzadresse

Dr. Mohssen Yosseef Hakimi

Klinik für Unfall- und Handchirurgie

Universitätsklinikum Düsseldorf

Moorenstraße 5

40225 Düsseldorf

Email: mohssen.yosseef-hakimi@med.uni-duesseldorf.de

    >