Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2009; 23(04): 115-119
DOI: 10.1055/s-0029-1186234
TCVM
Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Akupunktur bei Libidomangel eines Bullen

Ein FallberichtAcupuncture of a bull with reduced libidoA case study
Sebastian Arlt
,
Wolfgang Heuwieser
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 November 2009 (online)

Zusammenfassung

In diesem Fallbericht wird die Akupunkturbehandlung eines 9-jährigen Bullen mit Libidomangel (Mangel an Nieren-Yang) beschrieben. Während der 7-wöchigen Behandlung konnten mehrere Samenportionen gewonnen werden. Eine nachhaltige Besserung der Libido wurde nicht erreicht. Es ist zu beachten, dass durch die Akupunktur ermöglichte Absamungen die energetische Situation des Tieres weiter verschlechtern können. Allerdings ist beim Nutztier neben der Verbesserung des Wohlbefindens die wirtschaftliche Nutzung ein wesentlicher Faktor für die Definition des Behandlungserfolgs.

Summary

This case report describes acupuncture of a nine-year-old stud bull with reduced libido (reduced kidney-yang). During the treatment period of seven weeks several ejaculates could be collected. A long-term improvement of the libido was not obtained. It has to be considered that continued semen collection facilitated by acupuncture may deteriorate the energetic situation of an animal. On the other hand, the importance of welfare enhancement in livestock may be equal to economic profit in determining the success of a treatment.