Minim Invasive Neurosurg 1976; 19(2): 72-80
DOI: 10.1055/s-0028-1090393
© Georg Thieme Verlag Stuttgart

Schmerzphänomene bei Amputierten[*] [**]

Klinik, Deutungsversuche und BehandlungsmöglichkeitenPain phenomena in amputees Clinical features, evaluation of tests and possibilities of treatmentJ.-U. Krainick, U. Thoden
  • Abteilung für Allgemeine Neurochirurgie (Ärztl. Direktor: Prof. W. Seeger) und der Abteilung für Neurologie und Neurophysiologie (Ärztl. Direktor: Prof. R. Jung) der Universität Freiburg i. Brsg.
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
18. November 2008 (online)

Zusammenfassung

Die klinischen Phänomene Amputierter werden streng in Phantom-Schmerz, Stumpfschmerz und Stumpfschlagen gegliedert. Ihre verschiedenen Entstehungsmechanismen als Grundlagen unterschiedlicher Behandlungsansätze werden dargestellt und mit eigenen Beobachtungen und Ergebnissen verglichen.

Summary

The clinical phenomena in amputees can be clearly divided into phantom pain, painful stumps and stump pulsation. The various causal mechanisms are described as a basis for the differing assessments of treatment and also compared with our own observations and results.

1 Mit Unterstützung des Sonderforschungsbereichs Hirnforschung (SFB 70) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, Bonn-Bad Godesberg.

2 Herrn Prof. T. Riechert zum 70. Geburtstag gewidmet.

1 Mit Unterstützung des Sonderforschungsbereichs Hirnforschung (SFB 70) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, Bonn-Bad Godesberg.

2 Herrn Prof. T. Riechert zum 70. Geburtstag gewidmet.

    >