neuroreha 2022; 14(02): 57-63
DOI: 10.1055/a-1816-5043
Schwerpunkt

Kreativtherapien in der Neurorehabilitation

A. Marie Ladda
,
Martin Lotze

Emotionales Ansprechen und Motivation, hohe Repetitionsrate ohne Langeweile oder Habituation – das ist ein Repertoire, das die meisten konventionellen Therapien in diesem Ausmaß nicht abdecken können. Alle multidimensionalen Therapieansätze sind durch eine außergewöhnlich umfassende ZNS-Aktivität gekennzeichnet, was eine Nutzung im Bereich des Trainings in der Neurorehabilitation besonders sinnvoll erscheinen lässt. Um das große Potenzial der Kreativtherapien zu nutzen, wären eine breitere Anerkennung sowie begleitende Forschung wünschenswert.



Publication History

Article published online:
20 June 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York