DO - Deutsche Zeitschrift für Osteopathie 2022; 20(01): 30-35
DOI: 10.1055/a-1661-9641
Spektrum
Journal Club

Osteopathische Behandlungsaspekte bei COVID-19

Contributor(s):
Michael Welzel

Es war das Ziel der Autoren, die sich mit der Studie befasst haben, den potenziellen Einfluss von osteopathischen Behandlungen (osteopathic manipulative treatment, OMT) auf jeden relevanten Aspekt von COVID-19 zu untersuchen, um die präventive, kurative und palliative Rolle zu bestimmen, welche die Osteopathen in dieser Pandemie und ähnlichen zukünftigen Situationen spielen könnten. Anmerkung: Die Abkürzung OMT bezeichnet im englisch-amerikanischen Sprachraum sowohl die parietale und viszerale als auch die kraniosakrale Osteopathie und damit sämtliche Behandlungstechniken, von der Gelenkmanipulation bis hin zu biodynamischen Herangehensweisen.



Publication History

Article published online:
10 January 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany