Geburtshilfe Frauenheilkd 2021; 81(10): 1083-1084
DOI: 10.1055/a-1539-0531
GebFra Magazin
Aktuell referiert

Zervixkarzinom: weniger minimalinvasive Hysterektomien in den USA

Contributor(s):
Judith Lorenz

Im März 2018 zeigte die internationale randomisierte LACC-Studie (LACC: Laparoscopic Approach to Cervical Cancer), dass die minimalinvasive radikale Hysterektomie beim frühen Zervixkarzinom im Vergleich zum offenen Vorgehen mit einem deutlich erhöhten Rezidiv- und Sterberisiko einhergeht. Kommen minimalinvasive Verfahren seither seltener zum Einsatz? Und welche Auswirkungen hat dies auf das perioperative Komplikationsrisiko?



Publication History

Publication Date:
06 October 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany