Geburtshilfe Frauenheilkd 2021; 81(08): 829-830
DOI: 10.1055/a-1524-3816
GebFra Magazin
Editorial

„Grenzen können Probleme erzeugen, wenn wir vergessen, dass wir sie künstlich erschaffen haben.“ – Donella H. Meadows (1941 – 2001, US-amerikanische Umweltwissenschaftlerin und Mitglied des „Club of Rome“)

Anton J. Scharl

Verehrte Kolleginnen und Kollegen,

Schwerpunkt dieses Heftes sind Schwangerschaft und Geburt – meist etwas Natürliches, bei dem ärztliche Interventionen nicht erforderlich, potenziell sogar kontraproduktiv sind. Die besondere Herausforderung ist, während dieses natürlichen, aber mit dramatischen physiologischen Veränderungen einhergehenden passageren Zustands der Frau rechtzeitig das Auftreten von Pathologien zu erkennen, aber „falsch positiven Alarm“ zu vermeiden. Einfach ausgedrückt, wir sollen sehr genau erkennen, wann aus Beobachten Handeln werden muss. Die Pathologisierung von Schwangerschaft und Geburt ist der leider zu Teilen zutreffende Vorwurf, der ärztlichen GeburtshelferInnen gemacht wird.



Publication History

Publication Date:
09 August 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany