Pneumologie 2021; 75(08): 558
DOI: 10.1055/a-1503-1497
Pneumo-Fokus
Sektion 7

Klinische Pneumologie

Die Sektion 7 – Klinische Pneumologie hat aktuell ca. 1500 Mitglieder, die das gesamte Spektrum der DGP widerspiegelt mit vielen jungen Kolleg*innen und vielen erfahrenen Mitgliedern. Diese kommen aus allen Bereichen – ambulant und niedergelassen, und derzeit sind etwa ein Drittel weiblich.

Das Jahr 2020 war sehr durch die COVID-19-Pandemie geprägt, nicht nur in Bezug auf das alltägliche Leben und die medizinische Tätigkeit der Mitglieder der Sektion, sondern auch die Arbeit der Sektion. Hervorzuheben sind die COVID-19-Webinare, an denen die YOUNG DGP federführend beteiligt war, und die Mitarbeit an den sehr praktischen und pragmatischen Empfehlungen der DGP. Neben der Risikoabschätzung bei Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie wurden auch vielbeachtete Empfehlungen zur Therapie von Patient*innen mit COVID-19 aus palliativmedizinischer Perspektive (mit der DG-Palliativmedizin) und eine Stellungnahme COVID-19 bei geriatrischen Patienten von Mitgliedern der Sektion und der dazu gehörigen AGs verfasst. Darüber hinaus erschienen ein Addendum 2020 zur Leitlinie Asthma, die S2K-Leitlinie zur Diagnostik der idiopathischen Lungenfibrose, eine Leitlinie zur Langzeit-Sauerstofftherapie und ein Expertenstatement zum Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATM). Auch derzeit sind weitere Leitlinien in allen Bereichen der klinischen Pneumologie in Erstellung.

Komplex war die Gestaltung des Jahreskongresses, der im Jahr 2020 kurzfristig abgesagt und 2021 in eine virtuelle Form übertragen werden musste. Hier gilt der Dank der hervorragenden Arbeit der Programmkommission und der des DPG-Büros.

Prof. Dr. Michael Kreuter, Heidelberg,
Prof. Hubert Wirtz, Leipzig



Publication History

Publication Date:
09 August 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany