Laryngorhinootologie 2021; 100(07): 508-509
DOI: 10.1055/a-1496-6652
Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der LRO,

Andreas Dietz

ich freue mich, Ihnen heute das Juli-Heft 2021 präsentieren zu dürfen. Allem voranstellen möchte ich eine Arbeit unseres Generalsekretärs Tom Deitmer, der zusammen mit Frau Professor Chaberny (Hygiene, Universität Leipzig) sowie Frau PD Dr. Pietsch (Virologie, Universität Leipzig) den Versuch unternommen hat, sich dem Corona-Abstrichthema nach aktuellem wissenschaftlichem Stand zu nähern. Auch wenn wir alle hoffen, dass die Impfbereitschaft weiter zunehmen wird und sich irgendwann dadurch Corona komplett erübrigen könnte, wird uns das Thema Nasen-Rachen-Abstriche, Schnelltest, PCR usw. noch lange beschäftigen. Nicht zuletzt ist durch die teilweise oberflächliche Arbeit in manchen Testzentren (Abstrich lediglich im Naseneingang bei Schnelltests) eine sehr hohe falsch negative Rate von insbesondere Schnelltestergebnissen erzeugt worden, sodass man insbesondere bei Schnelltests in der Bewertung der Aussagekraft sehr zurückhaltend geworden ist. Der Goldstandard ist nach wie vor die PCR-Testung, die nach Abstrich in versierter Hand durchgeführt wird. Näheres also in diesem Heft gut nachlesbar.



Publication History

Publication Date:
23 June 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

 
  • Literatur

  • 1 Rauch AK, Arndt S, Aschendorff A. et al. Laryngorhinootologie 2019; 98 (05) 345-347
  • 2 Stöver T, Dazert S, Hoffmann TK. et al. Laryngorhinootologie 2020; 99 (10) 694-706
  • 3 Stadler M. Laryngorhinootologie 2019; 98 (10) 715-717
  • 4 Hildenbrand T, Ketterer MC. Laryngorhinootologie 2020; 99 (Suppl. 01) S5-S59
  • 5 Priese J, Bitter T, Guntinas-Lichius O. Laryngorhinootologie 2019; 98 (06) 424-425