CC BY-NC-ND 4.0 · Geburtshilfe Frauenheilkd 2021; 81(06): 637-653
DOI: 10.1055/a-1483-2782
GebFra Science
Review/Übersicht

Behandlung von Patientinnen mit frühem Mammakarzinom: Evidenz, Kontroversen, Konsens

Meinungsbild deutscher Expert*Innen zur 17. Internationalen St.-Gallen-KonsensuskonferenzArticle in several languages: English | deutsch
Michael Untch*
1   Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, interdisziplinäres Brustzentrum, HELIOS Klinikum Berlin Buch, Berlin, Germany
,
Peter A. Fasching*
2   Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen, Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Germany
,
Sara Y. Brucker**#
3   Universitäts-Frauenklinik Tübingen, Tübingen, Germany
,
Wilfried Budach**
4   Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Universitätsklinik Düsseldorf, Düsseldorf, Germany
,
Carsten Denkert**#
5   Pathologisches Institut, Philipps Universität Marburg und Universitätsklinikum Marburg (UKGM), Marburg, Germany
,
Renate Haidinger*
6   Brustkrebs Deutschland e. V., Hohenbrunn, Germany
,
Jens Huober*#
7   Brustzentrum Kantonsspital St. Gallen, St. Gallen, Switzerland
8   Brustzentrum, Universitätsfrauenklinik Ulm, Ulm, Germany
,
Christian Jackisch*
9   Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Sana-Klinikum Offenbach GmbH, Offenbach, Germany
,
Wolfgang Janni*
10   Universitätsfrauenklinik Ulm, Ulm, Germany
,
Cornelia Kolberg-Liedtke*
11   Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Essen, Essen, Germany
12   palleos healthcare GmbH, Wiesbaden, Germany
13   Phaon scientific GmbH, Wiesbaden, Germany
,
David Krug*
14   Klinik für Strahlentherapie (Radioonkologie), Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Kiel, Germany
,
Thorsten Kühn*
15   Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum Esslingen, Esslingen, Germany
,
Sibylle Loibl**#
16   German Breast Group (GBG), Neu-Isenburg, Germany
17   Centrum für Hämatologie und Onkologie Bethanien, Frankfurt am Main, Germany
,
Diana Lüftner*
18   Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie, Charité Campus Virchow-Klinikum, Berlin, Germany
,
Volkmar Müller**
19   Klinik und Poliklinik für Gynäkologie, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE), Hamburg, Germany
,
Andreas Schneeweiss*
20   Sektionsleiter Gynäkologische Onkologie, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg, Germany
21   Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Germany
,
Marc Thill*
22   Klinik für Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie, Interdisziplinäres Brustzentrum, Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt am Main, Germany
,
Nadia Harbeck*#
23   Brustzentrum, Frauenklinik, LMU Klinikum, München, Germany
,
Christoph Thomssen*
24   Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), Germany
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Die diesjährige 17. St.-Gallen-(SG-)Konsensus-Konferenz zur Behandlung von Patientinnen mit frühem Mammakarzinom (SG-BCC) stand unter dem Motto „Customizing local and systemic therapies for women with early breast cancer“ und fokussierte auf die Herausforderung, die Behandlung des frühen Mammakarzinoms zielgerichteter auf die individuelle Krankheitssituation adaptieren. Wie schon in den vergangenen Jahren hat auch dieses Jahr eine deutsche Arbeitsgruppe führender Brustkrebsexpert*Innen die Ergebnisse der internationalen SG-BCC 2021 vor dem Hintergrund der deutschen Therapieempfehlungen für den Klinikalltag in Deutschland diskutiert. Der Vergleich der SG-Empfehlungen mit den erst kürzlich aktualisierten Therapieempfehlungen der Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e. V. (AGO) sowie der S3-Leitlinie ist hilfreich, da sich das SG-BCC-Panel aus Experten unterschiedlicher Länder zusammensetzt, weshalb länderspezifische Besonderheiten in die SG-Empfehlungen einfließen können. Die deutschen Therapieempfehlungen der AGO sowie der S3-Leitlinie basieren auf der aktuellen Evidenz. Gleichwohl muss jede Therapieentscheidung immer einer Nutzen-Risiko-Abwägung für die individuelle Situation unterzogen und mit der Patientin besprochen werden.

* Writing Committee


** Steering Committee


# St. Gallen Panel Expert




Publication History

Received: 08 April 2021

Accepted after revision: 20 April 2021

Publication Date:
19 May 2021 (online)

© 2021. The Author(s). This is an open access article published by Thieme under the terms of the Creative Commons Attribution-NonDerivative-NonCommercial License, permitting copying and reproduction so long as the original work is given appropriate credit. Contents may not be used for commecial purposes, or adapted, remixed, transformed or built upon. (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/)

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany