Klinische Neurophysiologie 2021; 52(02): 115-117
DOI: 10.1055/a-1474-8142
Neuro-Quiz

Schlaganfall und rötliche Flecken auf der Haut

Jan Heckelmann
Neurologische Klinik, Universitätsklinik der RWTH Aachen
,
Manuel Dafotakis
Neurologische Klinik, Universitätsklinik der RWTH Aachen
› Author Affiliations

Der 51-jährige Patient wurde als Sekundärverlegung aus einer benachbarten Neurologie zur Thrombektomie vorgestellt, nachdem bei ihm am Vorstellungstag eine hochgradige Hemiparese rechts und globale Aphasie aufgetreten waren. In den Tagen zuvor habe der Patient laut Ehefrau einen „grippalen Infekt“ mit intermittierend erhöhten Temperaturen (Ohrthermometer 38,8° C) und Abgeschlagenheit entwickelt. An relevanten Vorerkrankungen sei lediglich ein Mitralklappenprolaps bekannt.

Zoom Image
Abb. 1 a natives CCT bei Aufnahme, b Perfusions-CCT bei Aufnahme, c und d Hautveränderungen, erstmalig aufgefallen auf Intensivstation.
Neben dem CCT ([Abb. 1a und b]) fanden sich Veränderungen an Händen und Füßen ([Abb. 1c und d])
  • Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

  • Kennen Sie die Eponyme der Hautveränderungen?

  • Wie schätzen sie die Prognose des Patienten ein?



Publication History

Publication Date:
27 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany