Laryngorhinootologie 2021; 100(06): 472-476
DOI: 10.1055/a-1463-3536
Der interessante Fall

Klarer Fall von Morbus Menière?

Obvious case of Morbus Menière?
Cornelia Emika Mueller
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg – Standort Marburg, Germany
,
Katrin Richter-Bastian
2  Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen, Universitätsklinikum Gießen und Marburg – Standort Marburg, Germany
,
Felix Bernhard
3  Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg – Standort Marburg, Germany
,
Boris A. Stuck
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg – Standort Marburg, Germany
,
Richard Birk
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg – Standort Marburg, Germany
› Author Affiliations

Bei langjähriger Schwindelsymptomatik kann auch bei initial neurologisch unauffälligem Status eine Erkrankung des Zentralnervensystems zugrunde liegen. Bei therapieresistenten Verläufen und dem Auftreten von neurologischen Beschwerden sollte daher die Diagnose im Verlauf überprüft werden, insbesondere bevor invasive therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden.



Publication History

Publication Date:
09 April 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany