Nervenheilkunde 2021; 40(07): 517-526
DOI: 10.1055/a-1444-5956
Schwerpunkt

Schlafbezogene Atmungsstörungen

Was sollte der Neurologe wissen?Sleep-disordered breathingWhat is important for neurologists to know?
Matthias Boentert
1  Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie, Universitätsklinikum Münster und Klinik für Innere Medizin, Bereich Neurologie, UKM-Marienhospital Steinfurt
› Author Affiliations

ZUSAMMENFASSUNG

Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) haben einen hohen bevölkerungsmedizinischen Stellenwert. Sie sind nicht nur mit bekannten Risikofaktoren wie Alter oder Adipositas assoziiert, sondern treten häufig auch im Rahmen neurologischer Erkrankungen auf und spielen eine große Rolle für die Krankheitslast und Prognose betroffener Menschen. Dieser Artikel skizziert die Pathophysiologie der verschiedenen SBAS und ihren spezifischen Stellenwert bei wichtigen neurologischen Krankheitsbildern. Ferner werden die für Neurologen relevanten Grundprinzipien von Diagnostik und Therapie dargestellt.

ABSTRACT

Sleep-disordered breathing (SDB) is of utmost importance in general medicine and highly prevalent in the normal population. Apart from known risk factors such as age or obesity, SDB is frequently associated with neurological disease and plays a major role for disease burden and overall prognosis of affected people. This review article outlines the pathophysiology of SDB and its disease-specific relevance in distinct neurological conditions. Furthermore, basic principles of diagnosis and treatment are discussed from a neurological perspective.



Publication History

Publication Date:
09 July 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany