Neonatologie Scan 2021; 10(02): 138-139
DOI: 10.1055/a-1403-6019
Aktuell
Stoffwechsel und Ernährung

Prolongierte transitorische Hypoglykämie des Neugeborenen

Eine neonatale Hypoglykämie ist in der Regel transienter Natur und der Blutzuckerspiegel normalisiert sich meist innerhalb von 3 Tagen spontan. Einige Neugeborene leiden allerdings deutlich länger – manchmal über mehrere Wochen – an einer anhaltenden Hypoglykämie. Ein neuseeländisches Forscherteam untersuchte die Inzidenz und die klinischen Charakteristika dieser Störung und ging der Frage nach, welche Faktoren hierfür prädisponieren.

Fazit

Die prolongierte transitorische Hypoglykämie stellt ein eigenständiges klinisches Syndrom dar, so das Forscherteam. Die betroffenen Neugeborenen sind mehrheitlich männlich, SGA und erleiden früh nach der Geburt schwere bzw. rezidivierende Hypoglykämien, welche innerhalb der ersten 24 bis 48 Lebensstunden Glukoseboli sowie hohe Glukoseraten erforderlich machen. Studien müssen nun das optimale Management dieser Neugeborenen klären und ihre entwicklungsneurologische Prognose beleuchten.



Publication History

Publication Date:
20 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany