Neonatologie Scan 2021; 10(02): 115
DOI: 10.1055/a-1403-5438
Aktuell
Endokrinologie

Transienter Neugeborenendiabetes: Wie beeinflusst die Genetik die Klinik?

Der transiente neonatale Diabetes (TNDM) manifestiert sich innerhalb der ersten 180 Lebenstage. Nach einigen Monaten tritt eine Remission ein. Hauptursache sind Mutationen der Gene ABCC8 oder KCNJ11, welche die Funktion des ATP-abhängigen Kaliumkanals (KATP) der Betazellen verändern, oder Defekte auf Chromosom 6 (6q24), welche die Inselzellorganisation beeinträchtigen. Inwiefern beeinflusst die genetische Ätiologie die Klinik der Betroffenen?

Fazit

Die Klinik des TNDM, so das Fazit der Autorinnen und Autoren, variiert je nach ursächlicher Genmutation. Sie empfehlen, Patientinnen und Patienten mit einem TNDM – sofern keine Makroglossie und/oder Umbilikalhernie vorliegt, da in diesem Fall initial ein 6q24-Screening sinnvoll ist – zunächst auf eine KATP-Mutation zu testen, um frühzeitig eine Sulfonylharnstofftherapie einleiten zu können. Auch bei einer Remission ohne Pharmakotherapie sollte ihrer Ansicht nach eine Gendiagnostik erfolgen.



Publication History

Publication Date:
20 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany