Neonatologie Scan 2021; 10(02): 140-141
DOI: 10.1055/a-1400-4175
Aktuell
Transfusion

Transfusionsgrenzwerte bei Frühgeborenen mit extrem niedrigem Geburtsgewicht

Viele Frühgeborene mit einem extrem niedrigen Geburtsgewicht entwickeln aufgrund ihrer Unreife, der eingeschränkten Erythropoese sowie häufiger Blutentnahmen eine Anämie. Mangels belastbarer Studiendaten ist unklar, ab welchem Hämoglobinwert (Hb) transfundiert werden sollte. Ein US-Forscherteam untersuchte nun, ob ein höherer Transfusionsgrenzwert die Mortalität senkt und das entwicklungsneurologische Behandlungsergebnis der Kinder günstig beeinflusst.

Fazit

Bei Frühgeborenen mit einem extrem niedrigen Geburtsgewicht, so das Fazit der Autorinnen und Autoren, verbessert die Anwendung höherer Hb-Transfusionsgrenzwerte die Chancen auf ein Überleben ohne entwicklungsneurologische Defizite im korrigierten Alter von 2 Jahren nicht, obwohl bei höheren Grenzwerten im Schnitt mehr Transfusionen verabreicht werden.



Publication History

Publication Date:
20 May 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany