Diabetologie und Stoffwechsel 2021; 16(02): 94-96
DOI: 10.1055/a-1387-6225
Für Sie referiert

Depressionen begünstigen Niereninsuffizienz

Patienten mit einem Diabetes leiden häufig unter depressiven Symptomen. Die Prävalenzen lagen testabhängig zwischen 5 und 30 %. Bei an Typ-2-Diabetes Erkrankten steigerten Depressionen das Risiko für mikro- und makrovaskuläre Komplikationen sowie endgradige Niereninsuffizienzen. Die Autoren der FinnDiane-Studie überprüften den Zusammenhang nun bei Patienten mit einem Typ-1-Diabetes und bekräftigten die Notwendigkeit eines regelmäßigen Screenings der psychischen Gesundheit.



Publication History

Publication Date:
31 March 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany