Laryngorhinootologie 2021; 100(05): 415-418
DOI: 10.1055/a-1372-2915
OP-Techniken

Komplikationen der Nebenhöhlenchirurgie und ihre Behandlung

G. Rettinger

Mit leichten Komplikationen muss man bei etwa 5 % der routinemäßigen endonasalen endoskopischen Nasennebenhöhleneingriffe rechnen. Die Rate schwerer Komplikationen liegt bei 0,5 %.

Geringgradige Komplikationen sind u. a. Verletzungen der Lamina papyracea mit Orbitaemphysem oder präseptalem Orbitahämatom (ohne relevante intraorbitale Drucksteigerung), geringgradige Blutungen, Synechien, Hyposmie sowie ggf. eine unkomplizierte kleine Liquorfistel.



Publication History

Publication Date:
29 April 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany